Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Käuflein,

in Anbetracht des immensen Staus im Bürgerservice der Stadt Karlsruhe, dem nicht ausreichenden und fehlenden Terminangebot und der personellen Unterbesetzung des Bürgerbüros, möchten wir Sie als Dezernenten um die Einberufung eines lösungsorientierten Runden Tisches bitten. Betroffene Akteure und Verantwortliche des Ordnungs- und Bürgeramtes, insbesondere für die IT Vertreterinnen oder Vertreter des Amtes für Informationstechnik und Digitalisierung, sowie die Stabsstelle Verwaltungs- und Managemententwicklung gehören auf jeden Fall an einen Runden Tisch. Gerne auch mit weiteren sachkundigen Expertinnen und Experten.

Auch bitten wir Sie eindringlich jeweils einen oder eine Vertreterin oder Vertreter aus den Fraktionen zu dieser Runde einzuladen, um dringende Fragen zu klären und konstruktiv an einer gemeinsamen Lösung für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger zu arbeiten.

Nach der jüngsten Berichterstattung zu der akuten Problematik und Rückmeldungen vieler aufgebrachter Bürgerinnen und Bürger, braucht es jetzt eine zügige und konstruktive Lösung, die echte Erleichterung mit sich bringt. Dies ist geboten für die Kunden des Bürgerbüros, als auch für das dort beschäftigte Personal. Wir sind überzeugt, dass ein lösungsorientierter Runder Tisch im Workshop-Charakter nicht nur ein Signal an die Öffentlichkeit ist, sondern auch einen wichtiger Schritt zur Lösung des Problems darstellt. Darüber hinaus ist es ein Zeichen, dass Stadtverwaltung und Stadtrat zum Besten der Stadt konstruktiv zusammenarbeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Friedemann Kalmbach
Fraktionsvorsitzender

Jürgen Wenzel
Stv. Fraktionsvorsitzender

Petra Lorenz
Stadträtin

Micha Schlittenhardt
Fraktionsgeschäftsführer

Bildquellen

Noch fehlt es an Terminen: FW|FÜR Fraktion

Generated by Feedzy